• Tags: Electrocore

DISPATCH - America, Location 12 Tour

With special guest Current Swell

präsentiert von piranha, kulturnews, ByteFM, Vevo, Surfers, MusikBlog.de
DispatchPhotoCredAllenRalph

Freitag, 15. September 2017

Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr

Neu im VVK | Alle Veranstaltungen | Live @ Halle

Preis VVK: 23,- zzgl. Geb.

Veranstalter: Propeller Music & Event GmbH

präsentiert von piranha, kulturnews, ByteFM, Vevo, Surfers, MusikBlog.de

America, Location 12 Tour

With special guest Current Swell

 

DISPATCH freuen sich, ihr erstes Studioalbum seit fünf Jahren anzukündigen. „America, Location 12“ erscheint Anfang Juni und wurde aus Chad Urmstons, Pete Heimbolds und Brad Corrigans Wunsch heraus geboren, sich miteinander und mit ihren Fans zu vereinen und eine positive Wirkung auf Gesellschaften in der ganzen Welt zu erzielen. Urmston erklärt: „Wir sahen eine Möglichkeit, Lieder über soziale Themen zu singen, die uns wirklich wichtig sind.“ Darum erscheine die Botschaft der Platte heute so relevant. Alles fühle sich an, als spitze es sich zu. „Wenn wir im jetzigen politischen Klima eine Band sein können, die aktuelle Probleme in ungewohnter Weise auf die Agenda setzt, dann ist das sehr erfüllend für uns.“ Das gilt beispielsweise für die erste Single „Skin The Rabbit“: Mit dieser Metapher stellt die Band diejenigen bloß, die nach der Macht im Namen des Volkes gieren, und bezieht sich dabei unter anderem auf die umweltgefährdende Dakota Access Öl-Pipeline, Gewalt mit Schusswaffen, die derzeitige Opiat-Epidemie in den USA und die Ermordung von 31 Millionen Bisons innerhalb von 13 Jahren. Schon immer waren die drei politische und sozial engagierte Musiker. Vor allem aber sind DISPATCH eine Band, die großartige Musik macht. Sie sind sogar so groß, dass 110.000 – manche Quellen sagen sogar 160.000 – Leute kamen um zuzuschauen, wie sie sich auflösten. Das war 2004, als die Jungs beschlossen, getrennte Wege zu gehen, mit ein paar Freunden ein zünftiges Abschiedsfest zu feiern und damit eher aus Versehen das bestbesuchte Indie-Music-Event aller Zeiten veranstalteten. Zum Glück war es bekanntlich dann doch nur eine Trennung auf Zeit: Bereits drei Jahre später kam das Trio aus Boston wieder zusammen und spielte an drei Tagen hintereinander drei ausverkaufte Benefiz-Shows für Simbabwe im Madison Square Garden in New York. 2011 wurden DISPATCH dann offiziell neu gegründet, und die erfolgreiche Reunion-Platte „Circles Around The Sun“ erschien. Jetzt geht die Geschichte von DISPATCH mit einem neuen Album weiter und im Herbst kommen sie damit zu uns auf Tour. Begleitet werden sie von Current Swell, die hierzulande auch keine Unbekannten mehr sind und ebenfalls demnächst ein neues Album herausbringen werden.

Get in touch

Wir helfen Euch gerne weiter, wenn Ihr Fragen habt.
Über Anregungen und Kommentare freuen wir uns.