RISE AGAINST - Wolves Recordreleasparty

Im Rahmen der CROSSING FRIDAY Party

RiseAgainstAlbumCoverWolves

Freitag, 09. Juni 2017

Beginn: 23:00 Uhr | Einlass: 23:00 Uhr

Alle Veranstaltungen | Feiern @ Club

Preis Abendkasse: 5,00 € (Crossing Friday & Jamaican Ting)

Veranstalter: Backstage Concerts GmbH

RISE AGAINST - Wolves Recordreleasparty im Rahmen der CROSSING FRIDAY PARTY im Backstage CLUB mit DJ BENNI AL MASSIVA.

Jeden Freitag gibts die geballte Ladung NewModernRockMusic auf die Ohren!

Bands wie 3 DOORS DOWN, BEASTIE BOYS, BEATSTEAKS, BILLY TALENT, BLINK 182, BLUR, DIE ÄRZTE, GOOD CHARLOTTE, LIMP BIZKIT, PLACEBO, REFUSED, RISE AGAINST, THE OFFSPRING, LINKIN PARK, BONAPARTE, THE KILLERS, THE SUBWAYS, KORN, VOLBEAT, 30 SECONDS TO MARS, QUEENS OF THE STONE AGE uvm. werden euch vom Plattenteller serviert.

und heute die RISE AGAINST Wolves - Recordreleaseparty, die neue Scheibe präsentiert euch DJ BENNI AL MASSIVA von 23:30 - 00:30 Uhr und danach die geballte Crossing Friday Ladung, natürliich dann auch mit alten und neuen Hits von RISE AGAINST. Beim DJ gibt es am Abend auch tolle Sachen von RISE AGAINST zu gewinnen, schaut einfach am DJ Pult vorbei.

Getränkespecials
Captain Morgan-Cola 4,80€
Der "Crossing Friday Schnaps" 1€ 

Eintritt
Alle Ladies zahlen von 23:00h-00:00h keinen Eintritt! (nicht für das Backstage Werk)
Abendkasse: 5,00 € für die Parties CROSSING FRIDAY (Club) & JAMAICAN TING (Halle)
Für das ALL AREA vergnügen gibt es Tickets im VVK für 8,00 € plus Gebühren im Backstage Shop oder für 10,00 € an der Abendkasse!

ALL AREA vergnügen!? Nur 10,00 € an der Abendkasse oder 8,00 € im VVK plus Geb.

WERK: REVELATION - Munich biggest DEPECHE MODE Aftershowparty
HALLE: JAMAICAN TING
CLUB: CROSSING FRIDAY - Rise Against special

+++ Rise Against schärfen ihre Krallen und greifen mit ihrer neuen Single „The Violence“ an +++ Das Album WOLVES erscheint am 09.06.2017 +++

“Was kümmert es den Wolf, wie viele Schafe da sein mögen“
–Virgil–

Die politkritische Punk-Rock Band mit Mut zur Philosophie und Engagement meldet sich mit ihrem neuen Album WOLVES zurück.

Das Album ist ein musikalisches Zähnefletschen, ein Manifest für unsere innere Stärke und ein Appell, vom „Beuteopfer“ zum „Jäger“ zu werden. Es ruft Fans dazu auf, gemeinsam ein neues, mutiges und starkes Selbstbewusstsein aufzubauen; eines, das stärker ist als die aktuellen politischen Rückschläge und sich über jede (Präsidenten-)Wahl erhebt. Es ist als Drohung all derjenigen zu verstehen, die  sich durch Intoleranz, fehgeleiteter Angst und Hass einen Platz am Verwaltungstisch erschlichen haben:

„Ich will ein bedrohliches Szenario kreieren, in dem weder Frauen-, noch Fremdenhass Raum haben. Ich will Umfelder schaffen, in dem diese Anwandlungen einfach keinerlei Luft kriegen können und sie ersticken; sie schlichtweg sterben. Bei „Wolves“ dreht es sich also nicht um ein ‚sicheres Fahrwasser‘, sondern um eine gefährliche Falle für Ungerechtigkeit.“ – so McIlrath über das Album.

Einen ersten vielversprechenden Vorgeschmack liefern sie mit der ersten Single The Violence. Der Song thematisiert die wachsende und besorgniserregende Anzahl von Konflikten, Gewalt und Kriegen in der Welt. Der Song rüttelt an unserer gesellschaftlichen Apathie und appelliert mit „and this is not a dream“ endlich aufzuwachen und gegen diese Entwicklungen aufzustehen.

Die vierköpfige, Chicagoer Band ist bekannt für ihr politisches Engagement; viele ihrer Lieder haben weltanschauliche Themen wie Tierrechte, Fair-Trade und die Folgen des Krieges zum Inhalt. Sie unterstützen Organisationen wie PETA2, Sea Shepherd Conservation Society und  Ärzte Ohne Grenzen. Ihr letztes Album The Black Market schoss direkt auf #1 der deutschen und kanadischen Album Charts.  Alleine dieses Album wurde bis dato mehr als 500.000 Mal weltweit verkauft und erreichte somit Goldstatus.

 

Get in touch

Wir helfen Euch gerne weiter, wenn Ihr Fragen habt.
Über Anregungen und Kommentare freuen wir uns.