• Veranstaltungen
  • Live
  • Abgesagt: FRANKIE ROSE

CHELOU + CLEA CHARLOTTE

@MILLA CLUB - Holzstraße 28, 80469 München

presented by Contra Next, INTRO, ASK HELMUT, ByteFM and VEVO
Chelou_Instax__copy

Dienstag, 31. Oktober 2017

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr

Neu im VVK | Alle Veranstaltungen | Live @ Milla Club

Preis VVK: 15,-€ zzgl. Geb

Veranstalter: Backstage Concerts GmbH

Chelou ist ein 25-jähriger Songwriter und Producer, der von der britischen Presse oftmals als ein Produkt der Camdener Punkszene bezeichnet wird. Grund dafür sind seine Eltern, die damals ein Teil der Bewegung waren und ihren Sohn früh mit Musik in Verbindung brachten. 2014 veröffentlichte Chelou einen in seinem Schlafzimmer produzierten Song namens “The Quiet“, der kurze Zeit später tausende Plays erreichte. Mit dem Musikvideo zu “Halfway To Nowhere“ landete der Londoner einen viralen Hit. Mittlerweile zählt das Video seit dem Winter 2016 fast fünf Millionen Aufrufe. Wer das Video kennt, weiß warum. “I came here for the artwork, but man, the music is amazing.“ kommentiert ein User. Ein anderer fügt hinzu: “Wow, YouTube algorithms, you know me better than I know myself. Thank you!“. Ein deutlicher Beweis, dass, wer Chelou entdeckt, so schnell von ihm nicht wieder loskommt. Kein Wunder also, dass Radiomoderatoren wie Annie Mac und Huw Stephens von BBC Radio 1 oder das Dazed Magazin sich früh als Fans bezeichneten.
Nach Auftritten als Support von Bloc Party oder Thurston Moore und Festivals in Metropolen von Paris bis Seoul kommt Chelou mit seinem von Alt-J und Bon Iver geprägten Sound erstmalig für Live-Shows nach Deutschland!

 

CLEA CHARLOTTE:

„Sanft und doch kraftvoll: Die junge Münchnerin Clea Charlotte schreibt wunderschön verträumte Songs, die uns in Erinnerungen an laue Sommerabende und alte Freundschaften abgleiten lassen. Musikalisch un- termalt sie ihren Gesang mit minimalistisch gehaltenen E-Gitarren-Patterns, die ruhig unter dem Gesang fließen. Aufhorchen las- sen einen dann die Stücke, bei denen sie die Gitarre durch das Banjo er- setzt. Der knatschig-blecherne Klang des Südstaaten-Instruments bildet ei- nen schönen Kontrast zu ihrer ruhigen, sanften Stimme und gibt der Musik von Clea Charlotte noch mehr Folk-Charakter. Dennoch: Auch hier be- hält sie die Wärme, die ihre Musik ausmacht und die einen ganz nah bei ihr sein lässt wenn sie ihre Lieder spielt.“ - Süddeutsche Zeitung - Junge Leute

Get in touch

Wir helfen Euch gerne weiter, wenn Ihr Fragen habt.
Über Anregungen und Kommentare freuen wir uns.