• Veranstaltungen
  • Live

THE DEAD DAISIES - Burn It Down World Tour 2018

Special Guest: The New Roses

presented by Wizard Promotions, Rocks, Rock Hard, Break Out Magazin und Guitar
TDD

Donnerstag, 26. April 2018

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr

Neu im VVK | Alle Veranstaltungen | Live @ Werk

Preis VVK: 27,-€ zzgl. Geb.

Veranstalter: Backstage Concerts GmbH

"Burn It Down" ist eine kraftvolle Tour-De-Force, ein Tornado aus hämmerndem Schlagzeug, pulverisierendem Bass, kreischenden Gitarren und rohem Gesang. Das beste des 70er Rock hervorhebend, mit Momenten von Birmingham‘s Best und angereichert mit den frühen Werken von Boston‘s Finest, wird "Burn It Down" genau das am 06. April 2018 tun: Alles auf seinem Weg niederbrennen, bis nichts mehr übrig ist.

Aufgenommen in Nashville mit Marti Frederiksen als Produzent, beendete die Band ihr viertes Studioalbum "Burn It Down" im Dezember, wobei Anthony Focx erneut den Mix übernahm und Mastering-Legende Howie Weinberg seine Magie beisteuerte.

John Corabi über das neue Album: "Ich freue mich sehr auf unser neues Album "BURN IT DOWN"! Es war ein Vergnügen, wieder mit Marti Frederiksen und der Band zusammen an dem Album zu arbeiten, welches meiner Meinung nach der nächste große Schritt auf dem Weg von The Dead Daisies ist. Dies ist ein Old-School-Rock-Album! Genießt es und wir sehen uns auf unserer großen Welttournee 2018!!!! Peace, Crabby"

Doug Aldrich bringt es ganz einfach auf den Punkt: "Das neue Daisies-Album wird Dein Gesicht zum Schmelzen bringen! Es ist roh und direkt mit einem ganz neuen Sound!"

In typischer Daisies-Manier kündigte die Band die ersten von vielen 2018er Burn It Down Tour-Daten kurz vor Weihnachten an, wobei Fans beim Verkaufsstart in Scharen an die Vorverkaufsstellen stürmten. Viele weitere Termine werden bald bekannt gegeben, einschließlich der mit Spannung erwarteten Rückkehr der Band nach Japan und Südamerika!

Mit Deen Castronovo, der sich bei den Aufnahmen zum neuen Album dem Line-Up der Band anschloß, bestehen The Dead Daisies nun aus: Doug Aldrich (Whitesnake, Dio), John Corabi (Mötley Crüe, The Scream), Marco Mendoza (Whitesnake, Thin Lizzy), Deen Castronovo (Bad English, Journey) und David Lowy (Red Phoenix, Mink).

Eines ist sicher: Innerhalb kurzer Zeit haben The Dead Daisies einen großen Eindruck auf die Rockszene gemacht und es geschafft, etwas zu bekommen, was jede Band begehrt, aber nur so wenige haben: HARD CORE FANS! Sie lieben die Daisies und die Daisies lieben sie!

 

Get in touch

Wir helfen Euch gerne weiter, wenn Ihr Fragen habt.
Über Anregungen und Kommentare freuen wir uns.