• Veranstaltungen
  • Live

BLUE KILLA + beNUTS

29 JAHRE BACKSTAGE

bs_benuts_WEB

Donnerstag, 09. Januar 2020

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr

Alle Veranstaltungen | Live | 29 Jahre Backstage @ Halle

Eintritt frei!

Veranstalter: Backstage Concerts GmbH

BLUEKILLA - “Never Was A Ska Band”

 

Never Was A Ska Band ?? - wenn das mal nicht glatt gelogen ist. So gibt es doch nur eine Band, der zu Recht der Stempel aufgedrückt wird:

“Pure Ska Since 1985 !”

 

Tatsächlich zählt Bluekilla seit über 30 Jahren zu der Speerspitze der europäischen Ska Bewegung oder auch: Ein Vierteljahrhundert Ska. Und damit können die neun Herren - Jungs sind es nun mal keine mehr - auf eine Bandgeschichte zurückblicken die Höhepunkte nicht missen lässt: So tourten Bluekilla drei Wochen durch Australien, spielten in Frankreich, Holland, dem kriegsgebeutelten Serbien, Tschechien, Ungarn, Italien …, hatten legendäre Auftritte mit den Wailers,  Burning Spear, Leningrad Cowboys und natürlich mit den Ska Legenden wie Judge Dread, The Selecter, Bad Manners oder auch Altmeister Laurel Aitken … 

 

Was ist es also, das Bluekilla zu einer der gefragtesten Party Bands macht: Dass sie mit 30 Jahren die dienstälteste Ska Band Deutschlands sind? Wohl kaum. Dass sie die tanzbarste Musik der Stadt machen? Wohl eher. “Es ist unsere exzessive Spielfreude” so Dr. Deadlock - der Frontmann ohne Gnade - “die die Veranstalter immer wieder auf uns bringt.” Davon konnten sich dann auch kürzlich 5.000 Gäste überzeugen, als Bluekilla eine weiteres Heimspiel auf dem Münchner Marienplatz gaben.

 

Doch nun zum aktuellen Album - dem fünften Longplayer der Ska Legende. Schnell hört man: Das ist das Ausgereifteste in Sachen Ska was seit langem im Studio produziert wurde: “Unser bisher bestes Album” meint Dr. Deadlock wohl zurecht. Im Titeltrack schrauben sich charmante Streicher in luftige Refrain-Höhen, der Philly-Sound der 60er findet den Platz, der ihm zusteht. Dass man zu Ska auch Walzer tanzen kann beweist „This Town“, hier wird der Offbeat ¾ Takt tauglich gemacht. „Shot by Both Sides“ ist eine Hommage an die Kult-Band Magazine und ehrt damit genau wie „Girl U Want“ von Devo die Ära des Punk und New Wave der frühen 80er Jahre. “Cann River Cafe” klingt so nach Kingston Downtown, dass man denken könnte, Lee Perry himself wäre an den Reglern gesessen. Und bei „Only Ska“ ist sie zu hören, die Leidenschaft für den guten alten Blue Beat – eben:

„Pure Ska Since 1985!“ 

Get in touch

Wir helfen Euch gerne weiter, wenn Ihr Fragen habt.
Über Anregungen und Kommentare freuen wir uns.